>Login

Download



Binärpackete für mehrer Linux Distributionen können hier runtergeladen werden:
kio_typo3

Zur Bearbeitung von Typoscript eignet sich der Editor kate sehr gut. Es gibt ein Syntaxfile für das Syntaxhighlighting. Es ist als Packet für mehrere Distributionen gebaut: typoscript-kate-syntax

A current snapshot you can download from sourceforge.net via Subversion:
svn checkout https://kiotypo3.svn.sourceforge.net/svnroot/kiotypo3/kio_typo3/trunk/ <your directory>

 

 


SourceForge.net Logo

IO Modul für KDE



Dieses Modul erzeugt ein virtuelles Dateisystem für kde zum bearbeiten von "setup" and "constants" in Templates. Es macht im Prinzip das gleiche wie das TypoScript Plugin für jEdit.

Voraussetzung:
libcurl

Es braucht die TYPO3 Extension hr_kde_vfs:
http://typo3.org/extensions/repository/view/hr_kde_vfs/

Ein aktueller Snapshot kann auch von TYPO3 Forge heruntergeladen werden:
http://forge.typo3.org/projects/show/extension-hr_kde_vfs

Unter

Extras -> Hervorhebungen -> Konfiguration -> Typoscript
wird das Highlighting aktiviert.


Installation für das KDE 3.x Modul



Voraussetzung:
libcurl

muss installiert sein.

Datei Entpacken
mit der Konsole in das neue Verzeichnis wechseln.
Wie gewöhlich die folgenden 3 Befehle ausführen:
./configure
make

als root:
make install

 


Installation für das KDE 4.x Modul



In einer Konsole in das Verzeichnis kio_typo3 wechseln und folgende Befehle ausführen:

cmake -D CMAKE_INSTALL_PREFIX=`kde4-config --prefix` .

make

als root:

make install


Benutzung



Wenn das funktioniert hat, kann man im konqueror den Seitenbaum von einer TYPO3 Seite abrufen und die Resourcen Dateien und die Felder "setup" und "constents" wie normale Textdateien bearbeiten. In die Adresszeile vom konqueror mu?Y statt "http://" als Protokoll "typo3://" stehen z.B:
typo3://admin@eagle.lan/dummy-4.0.1/
wobei "admin" der backend Username von einem User mit admin Status ist.


Screenshot



Die Webseiten werden als Verzeichnisse dargestellt. Die Dateien sind die Datenbankfelder "setup" und "constants". Resourcendateien werden als Dateien angezeigt.

Die ersten 3 Zahlen im Dateinamen werden für die richtige sortierung gebraucht. Wenn jetzt nach dem Dateinamen sortiert wird, ist die Reihenfolge die gleiche wie im TYPO3 Backend.




Impressum
roiders.net | Gerhard Roider, Herbert Roider | Lindenhofstr. 36 | 5162 Obertrum | gerhard@roider.at | Tel: +43 (0)660 81 154 18